Rückschläge sind hart, verdammt hart…

Es ist schön und macht Spass Bilder von wunderbar prächtigen Tieren zu präsentieren. Manchmal muss aber auch die andere Seite gezeigt werden. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir nur so Fortschritte bei neueren oder schwierig zu haltenden Arten machen können. Deshalb berichte hier darüber, dass leider eines der schultzei-Weibchen in den vergangenen 24 Stunden gestorben ist. Das Tier hat sich vorgestern noch perfekt in einem Stück gehäutet und hat immer fleissig getrunken. Es war das farbenprächtigste Tier der vier schultzeis. Auffallend ist die dunkelrote, schon fast blutige Innenseite des Mauls sowie das “ausgedörrte” Gesamterscheinungsbild. Ob ich eine Obduktion machen lassen, weiss ich momentan noch nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.